Medien und Informatik

Wir befinden uns inmitten des digitalen Zeitalters. Medien sind bereits im Alltag der Vorschul- und Primarschulkinder präsent und kaum wegzudenken. Der Umgang mit den neuen Technologien unserer Gesellschaft zählt vermehrt zu den Schlüsselkompetenzen im Berufsleben sowie auch im Privaten.

Die Schule trägt Mitverantwortung, die Kinder im Erwerb der sinnvollen Mediennutzung zu unterstützen. Dies geschieht im Bewusstsein, dass bewährte Lern- und Arbeitsformen nach wie vor ihren festen Platz im Unterricht haben werden.

Der neue Lehrplan Volksschule Thurgau beinhaltet den Fachbereich Medien und Informatik. Darin werden die Inhalte und Kompetenzen aufgeführt, welche die Kinder vom Kindergarten bis zur 9. Klasse (Zyklus 1 bis Zyklus 3) erreichen sollten. Es wird unterschieden in Medien-, Informatik- und Anwendungskompetenzen.

Hier geht es zum Lehrplan Kanton Thurgau: Medien und Informatik

Vom Kindergarten bis zur 4. Klasse werden die Inhalte integrativ in den Fächern Deutsch, Mathematik und NMG (Natur, Mensch und Gesellschaft) vermittelt. Ab der 5. Klasse gibt es das Unterrichtsfach Medien und Informatik.

Um die Lehrplanvorgaben zu erreichen, werden an der VSBB folgende Ressourcen zur Verfügung gestellt:

Zyklus 1:

Pro Klasse werden eine bestimmte Anzahl iPads im Unterricht eingesetzt.

Zyklus 2:

In den 3. und 4. Klassen hat jedes Kind ein eigenes iPad als Arbeitsinstrument zur Verfügung.

Ab der 5. Klasse nutzen die Kinder ein personalisiertes Gerät als Leihgerät.

Unser Ziel ist es, dass unsere SchülerInnen einen sinnvollen, sachgerechten und sorgfältigen Umgang mit diesen Geräten erlernen und gleichzeitig wichtige Lernmöglichkeiten nutzen können.

Stufenübergreifend stehen Unterrichtsmaterialien zur Verfügung, die als Hilfsmittel zur Kompetenzerreichung eingesetzt werden können: Minibiber, Beebot, Ozobot, Green-screen.

PS VSBB Charta

Der bewusste Umgang mit Medien und damit verbundene Nutzungsregeln haben wir in der Charta definiert. Diese ist im Unterricht regelmässiges Thema.